„Segen für den Campus von baierl + demmelhuber“ - Alt-Neuöttinger Anzeiger berichtet über den feierlichen Abschluss der Standorterweiterung

Freiraum für ein Unternehmen mit Zukunft - Komplimente und Freude über die repräsentative Investition bestimmten die Grußworte der Politik zur feierlichen Einweihung der im Rahmen der B+D Standorterweiterung entstandenen Gebäude am Samstag, 17. Oktober 2015. Die Neubauten sind nicht nur ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens, sondern auch in der Wirtschaftsentwicklung Tögings.

Lesen Sie mehr...

Töginger Stadtrat und Erster Bürgermeister Dr. Windhorst zu Besuch bei B+D - Alt-Neuöttinger Anzeiger berichtet

Gemeinsam mit dem Ersten Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst besuchte am Donnerstag, 24. September 2015 der Töginger Stadtrat unser Unternehmen. Bei einer Führung über das Betriebsgelände, vor allem durch die neue HolzManufaktur und den BüroCampus, konnten sich die Stadträte einen persönlichen Eindruck vom Ergebnis der abgeschlossenen Standorterweiterung machen.

Lesen Sie mehr ...

Alt-Neuöttinger und Mühldorfer Anzeiger berichten über Großübung der regionalen Freiwilligen Feuerwehren in und auf der B+D HolzManufaktur

Am Mittwoch, 16. September 2015 hat die FFW Töging auf dem B+D Betriebsgelände in und auf der HolzManufaktur unter realistischen Bedingungen eine Großübung veranstaltet. Beteiligt waren neben Töging die Feuerwehren der Gemeinden Winhöring und Erharting, der Kreisbrandrat Altöttings sowie die BRK Helfer vor Ort mit insgesamt 87 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen.

Lesen Sie mehr ...

Prädikat: Hochkaräter! Das Magazin architektur international – Hotel Spezial 07/2015 – berichtet über die Neugestaltung des Hotels DAS TEGERNSEE

Auf 800 Meter Höhe in atemberaubender Naturkulisse liegt das Hotel DAS TEGERNSEE, seit Juli vergangenen Jahres mit neuem gastronomischen Konzept, renovierten Zimmern und einer neu gestalteten Lobby.

Das neue Erscheinungsbild besticht durch eine gelungene Mischung aus historischer Bausubstanz und moderner Anpassung. Stammgäste fühlen sich genauso angezogen, wie eine neue, designaffine Zielgruppe. Im Inneren sind vier völlig unterschiedliche Wohnwelten entstanden, die für jeden Gast die passende Wohlfühlatmosphäre garantieren - von elegant und bodenständig über luxuriös und romantisch bis hin zu schlicht und heimatverbunden. Das Interior Design setzt auf natürliche Optik und Haptik sowie regionale Materialien - herausragend umgesetzt vom baierl + demmelhuber Team InnenRaum zusammen mit der Holzwerkstatt.

Lesen Sie mehr ...

architektur international – Hotel Spezial 07/2015 – berichtet über den Neubau des Gesundheitsresorts Lanserhof

Im Lanserhof Tegernsee steht der Gast mit seinen persönlichen Bedürfnissen und Ansprüchen an seine Gesundheit, Zeit zur Prävention und Regeneration im Mittelpunkt. Die Konzeption des neu errichteten Gesundheitsresorts ist daher rund um die Erholung und Genesung der Gäste geplant und bietet Ruhe und Erholung bei höchstem Hotelkomfort.

Eine der Hauptstärken bei baierl + demmelhuber zeigt sich in diesem Projekt nicht zuletzt an einem exklusiven, weil unaufdringlichen, Detail: Die Leuchten im gesamten Hotel wurden flächenbündig in die Decken eingebaut. Während im Empfangsbereich gelochte Gipskarton-Kühldecken mit einer makellosen Spachtelung realisiert wurden, bedurfte dieser Kundenwunsch bei den Metalldecken - beispielsweise im medizinischen Bereich - einer Sonderlösung. Hierzu wurden in unserer MetallManufaktur individuelle Aluringe gefertigt, in die die gewünschten Leuchten eingesetzt werden konnten. Somit fügen sich alle Leuchten harmonisch und einheitlich in das elegante Deckenbild ein.

In der B+D HolzManufaktur wurden indes nicht nur exklusive Möbelstücke hergestellt. Für die räumliche Trennung des Ruhebereichs von den Saunaanlagen wurde außerdem ein ellipsenförmiger Deckenkanal hergestellt und in millimetergenauer Montagearbeit realisiert. Der hohe Vorfertigungsgrad dank der eigenen Handwerksspezialisten ermöglichte dabei nicht nur eine rasche, sondern auch präzise und reibungslose Zusammenarbeit mit allen nachfolgenden Gewerken zugunsten von Qualität, Termin und Kosten.

Lesen Sie mehr ...

stores+shops berichtet über das neue Modehaus Mensing in Bottrop

„Glück auf in Bottrop“ - Komplimente für neu gestaltete Verkaufsfläche im Modehaus Mensing

stores+shops - das EHI-Magazin für Ladenbau, Einrichtung und POP-Marketing - berichtet über die neu gestalteten Verkaufsflächen unseres Kunden Modehaus Mensing in Bottrop.

Unter dem Motto „Glück auf in Bottrop“ präsentiert sich das Erdgeschoss des mittelständischen Modefilialisten neu und modern und macht Einkaufen ab sofort zu einem ganz besonderen Erlebnis mit lokalem Bezug im Bergbau-Stil.

Ziel des Kunden war es, das Damenmode-Angebot moderat aufzuwerten und dies auch im Verkaufsraum für die Kunden sichtbar zu machen. Die B+D Spezialisten aus dem Team Innenraum schufen dazu gemeinsam mit den B+D Holz- und Metallwerkstätten innerhalb kürzester Zeit im laufenden Betrieb den ladenbaulich passenden Rahmen.

Lesen Sie mehr ...

Jahresbericht der Deutsch-Schwedischen Handelskammer über baierl + demmelhuber

Im internationalen Projektgeschäft ist eine gute Zusammenarbeit mit hiesigen Behörden und Kammern ein fixer Bestandteil, letztlich auch Erfolgsfaktor. Rechtliche Bestimmungen, behördliche Auflagen oder gesetzliche Eigenheiten im Bauwesen variieren trotz EU von Land zu Land teils sehr stark. Hier den Überblick zu behalten und allen Richtlinien vollumfänglich zu entsprechen, bedarf daher guten Partnern.

Wie beispielsweise der Deutsch-Schwedischen Handelskammer, die B+D bei diversen Projekten für Louis Vuitton, Hollister, Church's und einigen anderen mit schnellem und unbürokratischem Rat zur Seiten stand. In ihrem aktuellen Jahresbericht schreibt die Kammer über die Follow-your-Customer-Strategie von B+D und die reibungslose Zusammenarbeit mit der Handelskammern.

Den Originalartikel dazu finden Sie im Download.

Aus der aktuellen „exakt“: Die neue HolzManufaktur von baierl + demmelhuber

Der Download verrät mehr ...

Industriemagazin „SCOPE“ berichtet über die B+D HolzManufaktur (WEFEZ II)

Das renommierte Industriemagazin „SCOPE“ berichtet in der aktuellen Februar-Ausgabe 2015 über die neue B+D HolzManufaktur.

Im Jahr 2014 fiel der Startschuss für den Bau der neuen B+D HolzManufaktur - auch WEFEZ II genannt - in der Firmenzentrale Töging am Inn. Mit dieser Investition entstand eine etwa 3.000 m2 große, leistungsstarke und hochmoderne Fertigungsfläche.

Prämisse bei der Planung und Ausführung der HolzManufaktur war - neben der Ästhetik - ein Höchstmaß an Flexibilität in Sachen Raumaufteilung und -gestaltung. Grundlage dafür war die Vermeidung von Stützen und Säulen. Die Lösung für die über 60 Meter lange Manufaktur bot das innovative KIELSTEG-System (www.kielsteg.at), das nach der Auszeichnung mit dem Schweighofer Prize „Innovation“ nun auch das Prädikat PATENT DES JAHRES in Österreich tragen darf. Dank der Konstruktion aus Holz-Leichtbauelementen kommt das Dach der B+D HolzManufaktur mit nur 3 Stützen aus.

Mehr zur B+D HolzManufaktur und den verbauten Kielsteg-Elementen erfahren Sie im originalen Artikel der SCOPE.

FLEXIBLE RAUMNUTZUNG DANK ÖSTERREICHISCHEM PATENT DES JAHRES

Die aktuelle Ausgabe des Holz-Zentralblattes berichtet in einer einseitigen Reportage über die neue HolzManufaktur von baierl + demmelhuber, die dank der innovativen Dachkonstruktion aus Kielsteg-Elementen auf ihrer Gesamtfläche von 46 x 66 Metern mit nur 3 Stützen auskommt.

Den Originalartikel finden Sie im Download.

Bauen mit Holz berichtet über die Dach- und Deckenkonstruktion der neuen B+D Holzmanufaktur - WEFEZ II

In seiner Dezember-Ausgabe berichtet das Magazin „Bauen mit Holz“ über die neue B+D. Holzmanufaktur und deren Dach- und Deckenkonstruktion. Die nahezu vollständig hölzerne Halle ist – abgesehen von drei Innenstützen – auf ihrer Gesamtgröße von 66 x 46 Metern freitragend und passt sich optisch durch ihre vorgesetzte Beschattungsfassade aus Holz außen dem WEFEZ I an. Um eine Stabilität dieser Größe zu gewährleisten, kamen innovative Kielstegelemente zum Einsatz, die 2014 zum Patent des Jahres in Österreich gekürt wurden.

Was Kielstegelemente genau sind erfahren Sie im Originalartikel...

Vorzeitigen Ausbildungsabbruch vermeiden - baierl + demmelhuber macht es vor

Leider ist es immer häufiger der Fall, dass Auszubildende in handwerklichen Berufen vorzeitig Ihre Ausbildung abbrechen. Oftmals sogar noch in der Probezeit.

Was kann ein Arbeitgeber tun, um dieses Problem vorzubeugen?
Wie der vorzeitige Ausbildungsabbruch aus der Sicht eines Unternehmers vermieden werden kann, zeigt die Reportage des Handwerk-Magazins „Gründer“ anhand der Firma baierl + demmelhuber.


Lesen Sie mehr im Originalartikel...

B+D HolzManufaktur mit PATENT DES JAHRES ausgestattet

Wie bereits berichtet entsteht derzeit am B+D Campus eine neue HolzManufaktur mit etwa 3.000 qm leistungsstarker und hochmoderner Fertigungsfläche. Zugunsten höchster Flexibilität in Sachen Raumaufteilung und -gestaltung, ist die Vermeidung von Stützen und Säulen immanent wichtig.

Die Lösung für die über 60 Meter lange Manufaktur bot das innovative KIELSTEG-System, das nach der Auszeichnung mit dem Schweighofer Prize „Innovation“ nun auch das Prädikat PATENT DES JAHRES in Österreich tragen darf.

Dank dieser innovativen Konstruktion kommt das Dach der B+D HolzManufaktur mit nur 3 Stützen aus. Möglich wird dies durch leistungsfähige, gerichtete und flächenbildende Leichtbauelemente aus Holz.  

Aus einem Ober- und Untergurt aus Fichtenholz sowie schlanken Stegen aus Sperrholz oder OSB wird dafür ein Bauelement mit herausragenden Leistungseigenschaften industriell gefertigt. Durch die Legetechnik erhalten die Stege eine Krümmung, die wie der Kiel eines Bootes aussieht und dem Element seinen Namen gibt. Das Krümmen der Stege und die ausgeklügelte Legetechnik erzeugen einen Fachwerksverband, der dem Element hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht verleiht. Gebäudespannweiten bis zu 27 Meter lassen sich direkt als Einfeldsystem überbauen.  

Das Wefez II ist übrigens das größte Objekt in Deutschland, bei dem das neue System des Österreichers Stefan Krestel eingesetzt wurde.

Steiermark ORF

holzbauaustria - Fachmagazin für Holzbau und nachhaltige Architektur

KIELSTEG GmbH

Die „Salzburger Nachrichten“ berichten über die neue B+D HolzManufaktur und das Kielsteg-System

B+D HolzManufaktur - WEFEZ II
„Optik ist Programm“

Die nahezu vollständig hölzerne Halle ist – abgesehen von drei Innenstützen – auf ihrer Gesamtgröße von 66 x 46 Metern freitragend und passt sich optisch durch ihre vorgesetzte Beschattungsfassade aus Holz außen dem WEFEZ I an.

Die hochwertige Optik soll sich auch in den darin hergestellten Möbelstücken widerspiegeln. Denn das klare Ziel ist der Ausbau der eigenen Holzfertigungs-und Oberflächenkompetenz zu einer Manufaktur für hochwertigen Innenausbau und exklusiver Möbelherstellung. Durch die hervorragende Lösung des Kielsteg-Systems, konnte somit eine zukünftige Produktionsfläche von ca. 3.000 m2 geschaffen werden.

Erfahren Sie mehr über Kielsteg-Elemente und bekommen Sie einen genaueren Einblick in die neue Fertigung- und Produktionshalle von baierl + demmelhuber im Artikel anbei.

Internationales Trockenbau Forum (itf) 2014 - baierl + demmelhuber mitten drin

25. und 26. September 2014 - Die BIG, die VHT und der VÖTB haben zum „Internationalen Trockenbau Forum (itf)“ nach Salzburg geladen. Über 300 Teilnehmer nahmen am Kongress und der Podiumsdiskussion teil, zu der auch baierl + demmelhuber Geschäftsführer Johannes Demmelhuber als Experte und Vertreter ausführender Unternehmen Rede und Antwort stand. Zentraler Diskussionspunkt war die Frage: „Wer plant denn eigentlich den Ausbau? - Welche Planungsleistungen stehen dem Ausbau-Fachunternehmer zu?“

Worum handelt es sich bei dem internationalen Trockenbau Forum?
Dieser Kongress dient dem Austausch zwischen Fachunternehmern, Planern sowie Herstellern und präsentiert Entwicklungen und Lösungen rund um das Thema „Leichtes Bauen und Ausbau“. Im Fokus der Veranstaltung steht die Frage, wie zukunftsfähiges Bauen in der gesamten Wertschöpfungskette der Bauwirtschaft verwirklicht werden kann. Experten diskutieren Fragestellungen aus der Praxis, Trends, innovative Lösungen und Möglichkeiten für die Zukunft. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Fachplaner, Hersteller, Händler und Investoren aus dem gesamten deutschsprachigen Raum.

Lesen Sie mehr zur Veranstaltung im originalen Artikel des Magazins „Trockenbau Akustik“.

Innovation im Deckenbau - baierl + demmelhuber nutzt Kielsteg-System für freitragende Decke

Kielsteg-Elemente - Die Lösung für die freitragende Decke der neuen B+D Holzmanufaktur (auch genannt WEFEZ II) der Firma baierl + demmelhuber.

Die hohe Tragkraft der Kielsteg-Elemente erlaubt es, die üblichen Stützenraster im Hallenbau zu vergrößern. Dadurch kann die Primärkonstruktion stark reduziert werden und die Flächen lassen sich flexibler nutzen. Auskragende Dachkonstruktionen je nach Lastfall und Anforderung mit bis zu 10 Meter können realisiert werden.

Erfahren Sie mehr über das Kielsteg-System und die Verwirklichung bei baierl + demmelhuber im Artikel des Alt-Neuöttinger-Anzeigers.